Nagelpilz Behandlung wie vorgehen?



Nagelpilz ist eine infektiöse Erkrankung der Fuß- und Fingernägel. Im der Fachsprache wird Nagelpilz auch Nagelmykose genannt. Die Entstehung von Nagelpilz an den Fußnägeln wird durch Fadenpilze oder Sprosspilze verursacht. Besonders Personen mit einer Zuckererkrankung (Diabetes mellitus) und Durchblutungsstörungen aber auch Nagelekzemen sind besonders gefährdet, an Nagelpilz zu erkranken. Ein feuchtes und warmes Milieu, wie es in zu engen und luftundurchlässigen Schuhen vorherrscht, begünstigen darüber hinaus die Entstehung von Nagelpilz. Aus diesem Grund sind Fußnägel häufiger von Nagelpilz betroffen als Fingernägel. Auch das Alter kann ein Grund für Nagelpilz sein.

Nagelpilz lässt sich gut an dem fehlenden Glanz der Fuß- oder Fingernägel erkennen. Weißliche oder gelbe Flecken im Nagel oder Verfärbungen am Nagelrand deuten auch auf einen Nagelpilz hin. Weiterhin ist die Verdickung der Nagelplatte auch ein deutliches Anzeichen für einen Nagelpilz.

Um eine Nagelpilz Behandlung einzuleiten, muss zuvor vom Hautarzt festgestellt werden, um welche Art des Nagelpilzes es sich handelt. Dazu werden Hornteile von den befallenen Fuß- oder Fingernägeln abgeschabt und unter einem Mikroskop untersucht. Um die genaue Art der Pilze zu ermitteln, müssen die Nagelpilze über drei Wochen in einer Kultur gezüchtet werden. Ein erfahrener Hautarzt kann aber in der Regel oft schon durch den bloßen Anblick erkennen, um welche Art des Pilzes es sich handelt und eine geeignete Nagelpilz Behandlung vornehmen.

Eine zielgerichtete Nagelpilz Behandlung ist notwendig, damit der Pilzbefall sich nicht noch auf andere Nägel ausbreitet. Bei der Nagelpilz Behandlung werden die betroffenen Nägel mit einen entsprechenden Medikament, zum Beispiel einer Harnstoffsalbe, aufgeweicht und somit abgelöst. Dieser Vorgang dauert ca. 1 bis 3 Wochen. Bei einem besonders schweren Befall von Nagelpilz werden die Nägel mittlerweile mit einer Laserbehandlung aufgelöst. Diese Behandlung ist mit weniger Komplikationen verbunden als das Ziehen der erkrankten Nägel.

Nach diesem Vorgang wird die Nagelpilz Behandlung fortgesetzt, indem das Nagelbett mit antimykotischen Salben, Cremes oder Tinkturen behandelt wird. Hierbei ist es auch wichtig, dass der nachwachsende Nagel ebenfalls mit antimykotischen Mitteln behandelt wird. Eine Nagelpilz Behandlung ist oftmals eine langwierige Angelegenheit und sollte von Beginn bis zum Abschluss konsequent durchgeführt werden.



Copyright © 2018 fusspilzbehandlung.net / Impressum